Testspiel gegen den VFL Pinneberg

Den Reformationstag nutzten wir, um ein Freundschaftsspiel gegen den Hamburger Verbandsligisten VFL Pinneberg zu bestreiten. Gespielt wurde auf einem Kunstrasen in Tangstedt. 

In der ersten Halbzeit lagen mehr Spielanteile auf der Seite der Gastgeberinnen, trotzdem gingen wir in der 19. Minute durch ein gut herausgespieltes  Tor von Eoni in Führung. Unser Spiel war im allgemeinen sehr zerfahren und so kamen die Pinnebergerinnen zu guten Torchancen, hiervon wurden dann auch zwei genutzt und es stand somit zwischenzeitlich 2:1. In der 26. Minute waren wir dann wieder an der Reihe und Jale erzielte auf Vorlage von Emelie den Ausgleich zum 2:2. Kurz vor der Pause gingen die Gasgeberinnen wieder durch ein sehenswertes Tor mit 3:2 in Führung. In der Pause stellten wir dann etwas um, um mehr Druck beim Spielaufbau der Gegnerinnen zu erzeugen. Das gelang unseren Mädels auch sehr gut und in der zweiten Hälfte lagen die höheren Spielanteile auf unserer Seite. Ein Doppelpack von Svea brachte uns dann die Führung zum 4:3. Aber auch das war noch lange nicht das Ende. In der 61. Minute waren wir in der Abwehr nicht aufmerksam genug und nach einer Ecke viel das 4:4 für Pinneberg. Kurz darauf in der 67. Minute knöpften Emelie und Svea den Pinnebergerinnen den Ball im Spielaufbau ab und Emelie verwandelte zur 5:4 Führung. In der 69. Minute kamen die Pinnebergerinnen noch zum verdienten Ausgleich zum 5:5.

Das war nach den Ferien ein schöner Auftakt für beide Mannschaften. Wir wünschen den Pinnebergerinnen alles Gute für die weitere Saison.